1. TAG@Uferbau Solothurn

Die Zeit verfliegt wie im Flug, hier im Uferbau. Die Menschen um mich rum sind kreativ, offen und suchen die Zusammenarbeit, bleiben aber auch gerne mal unter sich.

Werde ich hier her passen, mit meiner Art… wer weiss. Ich geniesse den Haufen und bin gespannt auf die kommenden Wochen welche ich hier verbringen darf.

Auch wenn mein zu Hause nur 5 Gehminuten von hier liegt, geniesse ich es doch, nicht ganz alleine zu sein. Aber ich vermisse meine Fellnasen, die mich so gerne bei der Arbeit stören und immer wieder Schmuseeinheiten von mir verlangen – die ich noch so gerne gebe 😉

Ich habe in diesen 3 Stunden die ich nun hier bin, 10xmehr geschafft, als ich in den letzten Monaten alleine in meinem Homeoffice hinbekommen habe. Meine Weihnachtskarte ist kreiert und bestellt, meine ersten Blogs werden geschrieben und mein Angebot für die Co-Worker im Uferbau und im Effinger ging endlich in Draft-Form aus dem Haus!

Wahnsinn! Das alles nur, weil ich in einem Co-Working Büro sitze!? Ist es die Energie der Startups, ist es der Uferbau an für sich mit der Aare im Blickfeld, oder ist es einfach der Perspektivenwechsel?

Ich werde versuchen meine Erlebnisse in diesem Blog, wann immer ich hier bin mit euch zu teilen!

Gerne lese ich aber auch von euch, was denkt ihr?

Eure Silja

You may also like

1 Comment

  1. Liebe Silja ich freue mich von dir zu lesen und zu hören, dass dein heutiger Tag im Uferbau fruchtbar war. Ich wünsche dir weiterhin diese Begeisterung und Energie! Wir werden auf jeden Fall das BESTE geben, damit du dich weiterhin wohl fühlst und kreativ sein kannst! Bis glii im Uferbau Ruth (Co-Host)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *